Title:
 

Name:

Company:
 

Email address:
     

Country:

Message:
   

Please leave this empty


Alternatively, you can contact us like this:

+45 8853 8086 info@dk.tdk-lambda.com

Welcome to the TDK-Lambda Newsroom

Kompakte externe Netzteile mit 165 W Ausgangsleistung und Medizinzulassung

Posted : 15 Mar 2016

Die neue Netzteilreihe DTM165C von TDK-Lambda wurde laut Hersteller rigoros auf die 3. Ausgabe der Medizinrichtlinie IEC 60601-1 ausgerichtet und getestet und weist 4 kV AC Isolationsspannung (Ein-/Ausgang) sowie Erdableitströme von unter 300 µA auf. Die Tischnetzteile liefern bis zu 165 W Ausgangsleistung und können ein breites Spektrum an Medizingeräten in Krankenhäusern, im Dental- und allgemeinen Healthcare-Bereich versorgen, etwa in Überwachungs-, Diagnose- oder bildgebenden Geräten.
Die Medizinnetzteil-Serie deckt sechs häufig verwendete Nennausgangsspannungen zwischen 12 und 48 V DC ab und wird über einen Weitbereichseingang versorgt (90-264 V AC, Anschluss über IEC 60320-C14-Kaltgerätestecker). Standardmäßig weist das Ausgangskabel einen 4-Pin-Power-DIN-Stecker auf; weitere Anschlussoptionen stehen auf Anfrage zur Verfügung. Die Netzteile arbeiten bei Umgebungstemperaturen bis zu 60°C und haben ein rundum geschlossenes, robustes Gehäuse ohne Lüftungsöffnungen mit den Abmessungen 170 x 85 x 44 mm³.
Dank eines durchschnittlichen Wirkungsgrades von über 87% und einem Leerlaufverbrauch von unter 0,5 W erlangen die Netzteile volle Kompatibilität mit den Richtlinien CEC, ErP und EISA Efficiency Level V.
Neben der EN/IEC 60601-1 umfasst die Sicherheits-Zertifizierung der DTM165-Netzteile auch die Normen ANSI/AAMI ES 60601-1, CAN/CSA-C22.2 No. 60601-1-08 sowie das CE-Zeichen. Die Medizinsicherheit umfasst die Stufen 2 x MoPPs (Means of Patient Protection) für Eingang gegen Ausgang sowie 1 x MoPP für Eingang gegen Masse. Alle Modelle entsprechen den EMV-Normen EN 55011-B, FCC Class B (leitungsgebundene und abgestrahlte Stör­aussendung) und EN 60601-11-2 (Störimmunität).
 

PAGE TOP