Anrede (Pflichtfeld):

Ihr Name (Vor –und Nachname):

Firma:

Land:

Ihre E-mail:

Ihre Nachricht an uns:

Bitte lassen Sie dieses leer


Gerne können Sie uns auch telefonisch oder per E-Mail erreichen!

TDK-Lambda News

400W-Netzteilserie für medizinische Anwendungen um Modelle mit 15, 19, 28, 36 und 48V Ausgängen und integrierter Lüfterkühlung erweitert

veröffentlicht : 05 Nov 2020

Die TDK Corporation (TSE:6762) gibt die Erweiterung der CUS400M-Serie der Marke TDK-Lambda um 15V-, 19V-, 28V-, 36V-, 48V-Ausgänge und Modelle mit integriertem Lüfter bekannt. Mit einer Nennleistung von 400W bei forcierter Luftkühlung und 250W bei Konvektionskühlung deckt die Familie jetzt Ausgänge von 12 bis 48V ab. Darüber hinaus ist eine große Auswahl an mechanischen Konfigurationen erhältlich, einschließlich Platinen Versionen mit der branchenüblichen Grundfläche von 3" x 5".

Bei Konvektionskühlung hat das CUS400M eine Spitzenleistung von bis zu 400W. Die Dauer dieser Spitzenleistung beträgt bis zu 30 Minuten (40°C Umgebungstemperatur, 230Vac-Eingang) mit einer maximalen Einschaltdauer von 50% - wesentlich länger als bei den meisten vergleichbaren Produkten auf dem Markt. Dank dieser Eigenschaft eignet sich das CUS400M ideal für medizinische Anwendungen mit einem relativ niedrigen Ruhestromverbrauch und gelegentlichen Spitzenbelastungen, einschließlich Krankenhausbetten, Zahnarztstühlen und Inkubatoren.

Das CUS400M hat einen Eingangsbereich von 85 bis 264Vac und eine Leistungsaufnahme von weniger als 1,3W bei abgeschaltetem Ausgang. Als Option können die Geräte mit einer Standby-Spannung von 5V / 2A oder 12V / 1A, Remote On/Off, Remote Sense, AC Fail und einem Output Good Signal ausgestattet werden.

Die Unterseite des CUS400M ist in einen wärmeleitenden, isolierten Kunststoffsockel eingebaut (Patent angemeldet). Dadurch können wärmeerzeugende Leistungskomponenten durch Wärmeleitung über eine Kühlplatte oder das Systemgehäuse gekühlt werden. Andere mechanische Konfigurationen umfassen eine Metallgrundplatte, einen U-Winkel, ein geschlossenes Gehäuse und einen Top-Lüfter.

Die medizinischen und industriellen Sicherheitszertifizierungen umfassen IEC/EN/ES 60601-1 und IEC/EN/UL 62368-1 mit CE-Kennzeichnung für die Niederspannungs-, EMV- und RoHS-Richtlinien. Die Geräte entsprechen auch den Normen EN 55011-B und EN 55032-B für leitungsgeführte und abgestrahlte Emissionen (Schutzklasse I und II) und erfüllen die Normen EN 61000-3-2 für Oberschwingungen, IEC 60601-1-2 Ausgabe 4 und IEC 61000-4 für Störfestigkeit.
 
Die Isolation von Eingang zu Ausgang beträgt 4.000Vac (2 x MoPP), die Isolation von Eingang zu Erde 1.500Vac (1 x MoPP) und die Isolation von Ausgang zu Erde ebenfalls 1.500Vac (1 x MoPP) für die Eignung in medizinischen Geräten mit B- und BF-Anwendung. Der Ableitstrom beträgt maximal 250µA, und der Berührungsstrom beträgt weniger als 100µA. Die Betriebs-, Transport- und Lagerhöhe beträgt bis zu 5.000 m, was den weltweiten Einsatz und Verkauf von Endgeräten unterstützt.

PAGE TOP

PAGE TOP