Anrede (Pflichtfeld):
 

Ihr Name (Vor –und Nachname) (Pflichtfeld):

Firma (Pflichtfeld):
 

Ihre E-mail:
     

Land:

Ihre Nachricht an uns:
   

Bitte lassen Sie dieses leer


Gerne können Sie uns auch telefonisch oder per E-Mail erreichen!

+43 2256 655 84 info@at.tdk-lambda.com

TDK-Lambda Newsroom

Neues 500-W-Einbaunetzteil: Lüfterlos durch Baseplate-Kühlung

veröffentlicht : 14 Feb 2011

Hohe Leistung auf wenig Platz ganz ohne Lüfterkühlung: Stromversorgungsspezialist TDK-Lambda bringt eine Reihe von Einbaunetzteilen auf den Markt, die gut in solch schwierigen Umgebungen zurechtkommen – und das in einem ungewöhnlich großen Temperaturbereich von -40 bis +85°C. Dank Baseplate-Kühlung liefern die Geräte sogar in versiegelten Gehäusen dauerhaft bis zu 500 W Leistung bei 12, 24 oder 48 V Ausgangsspannung.

Die Netzteile unter der Bezeichnung CPFE500 lassen sich optional auch mit einer Schutzlackierung der Leiterplatte ordern , die in Umgebungen mit Staub, Feuchtigkeit oder anderen Fremdstoffen vor Überschlägen schützt. Dadurch und auch durch den eingebauten Blitzschutz (bis zu 6 kV) eignet sich die Reihe besonders gut für raue oder staubige Umgebungen oder für Außenanwendungen, etwa im Funkbereich, in der Lebensmittelverarbeitung, in LED-Signalanlagen, COTS-Militäranwendungen, Druck- oder Verpackungsanlagen. Dank des lüfterlosen Designs sind die Netzteile aber auch für geräuschempfindliche Anwendungen wie Mischpulte oder Aufnahmestudios prädestiniert.

Alle Modelle werden mit zweijähriger Garantie ausgeliefert; ihr EMV-Verhalten gemäß EN55022 / EN55011, Klasse B, und MIL STD 461/462D CE102, die Sicherheitszulassungen gemäß EN / UL / CSA / IEC 60950 und der Universaleingang (90-265 V AC, mit PFC) sorgen für eine leichte Integrierbarkeit weltweit und in den verschiedensten Anwendungsbereichen. Durch den trimmbaren Ausgang ist die Ausgangsspannung (12, 28 oder 48 V DC) um bis zu ±20% variierbar, so dass sich auch Anwendungen mit speziellen Spannungsanforderungen versorgen lassen. Zudem können die Geräte in Serie und parallel betrieben werden (standardmäßig eingebaute ORing-Diode auf Wunsch) und können Lasten aktiv unter sich aufteilen. Kurzschluss-, Überspannungs- und Übertemperaturschutz gehören ebenso zur Standardausstattung wie ein Power-on-Signal, Fern-Ein/Aus und Remote-Sense-Anschlüsse zum Ausgleich von Spannungsabfällen über den Ausgangsleitungen.

PAGE TOP