Anrede (Pflichtfeld):

Ihr Name (Vor –und Nachname):

Firma:

Land:

Mobile Number:

Ihre E-mail:

Ihre Nachricht an uns:

Gerne können Sie uns auch telefonisch oder per E-Mail erreichen!

TDK-Lambda News

Kompakte 250W 2 x 4 Zoll Stromversorgungen für Medizin und Industrie mit Kontakt- oder Konvektionskühlung

veröffentlicht : 29 Jun 2022

Die TDK Corporation (TSE 6762) gibt die Einführung der 250W AC-DC-Netzgeräte der CUS250-Serie von TDK-Lambda bekannt. Die Geräte haben eine Grundfläche von 2" x 4" und sind sowohl nach IEC 60601-1 als auch nach IEC 62368-1 für Installationen der Klasse I und der Klasse II (doppelt isoliert) zertifiziert. Zu den Zielanwendungen gehören medizinische Geräte, Geräte für die häusliche Pflege, zahnmedizinische Geräte, Prüf- und Messgeräte, Rundfunkgeräte, professionelle Audiogeräte und industrielle Geräte.

Kontakt- und Konvektionskühlung ermöglichen einen vollkommen geräuschlosen Betrieb, bei Umgebungs-temperaturen von -20°C bis +50°C ohne Einschränkungen. Mit Leistungsderating ist sogar der Betrieb bis +80°C möglich. Mit einem forcierten Luftstrom von 1m/s können die geschlossenen Gehäusevarianten ebenfalls die volle Ausgangsleistung von 250W bis zu 50°C Umgebungstemperatur abgeben. Diese Leistung reduziert sich linear auf 125W bei Temperaturen bis 70°C. Der Luftstrom kann hier sowohl extern im System als auch durch einen im Netzteil integrierten Lüfter bereitgestellt werden. Optional stehen für die CUS250M eine Standby-Spannung von 5V 0,1A, Remote On/Off sowie DC OK- und AC Fail-Signale zur Auswahl. Als mechanische Varianten stehen neben dem Standardgerät mit Metal-Baseplate auch Modelle mit U-Profil, geschlossenem Gehäuse mit integriertem Lüfter oder Platine in Kunststoffwanne zur Verfügung.

Zunächst sind Modelle mit 12V und 24V erhältlich, später folgen weitere Spannungen mit 15V, 18V, 28V, 36V und 48V. Die Ausgangsspannung kann vom Anwender per Poti justiert werden. Die Geräte arbeiten mit einem Weitbereichseingang von 85 bis 264Vac und der Ableitstrom beträgt weniger als 150µA - einschließlich aller Toleranzen. Der Berührungsstrom beträgt <10µA (Klasse I) und <70µA (Klasse II).

Durch einen Wirkungsgrad von bis zu 94% entsteht nur wenig Verlustwärme, was einen zuverlässigen Betrieb ermöglicht. Der durchschnittliche Wirkungsgrad, gemessen bei 25, 50, 75 und 100% Last, beträgt mehr als 91%. Die Leistungsaufnahme bei Remote OFF liegt unter 0,5W.


Zu den Design-Besonderheiten zählt der Einsatz von Polymer-Ausgangskondensatoren mit geringem ESR-Wert und hoher Ripplestrom-Toleranz, um die Lebenserwartung im Feld zu maximieren. Der Zwischenkreis-kondensator befindet sich ganz am Rand der Leiterplatte. Dies und die Anordnung der Komponenten ermöglicht eine effektivere Kühlung sowohl bei Konvektionskühlung als auch bei forciertem Luftstrom, was wiederum die Zuverlässigkeit erhöht. Durch die sorgfältige Anordnung der Komponenten auf der Unterseite der Leiterplatte wird die Wärme gleichmäßig über die Baseplate verteilt und die Wärmeübertragung verbessert. Eine einzigartige Kombination aus Ausgangsklemme und Drossel (zum Patent angemeldet) reduziert das Gleichtaktrauschen.

Das CUS250M verfügt über Isolationsspannungen von 4.000Vac (2 x MoPP) zwischen Eingang und Ausgang und 1.500Vac (1 x MoPP) sowohl zwischen Eingang und Erde als auch zwischen Ausgang und Erde und ist damit für medizinische Geräte der Klassen B und BF geeignet. Die Sicherheitszulassungen umfassen die IEC/EN 60601-1, ES 60601-1 und die IEC/EN/CSA/UL 62368-1. Eine CE/UKCA-Kennzeichnung erfolgt auf Basis der Niederspannungs-, EMV- und RoHS-Richtlinien. Die Modelle erfüllen die Normen EN 55011-B und EN 55032-B für leitungsgebundene und abgestrahlte Störungen mit deutlichen Reserven (sowohl für Klasse I als auch für Klasse II) und entsprechen den Normen EN 60601 1 2:2015 (Ausgabe 4) und EN 61000-4 für Störfestigkeit.

PAGE TOP

PAGE TOP